Warum in Krisen auch viel Potential liegt

"Die Krise ist ein produktiver Zustand.

Man muss ihr nur den Beigeschmack der Katastrophe nehmen."

(Max Frisch, Schweizer Autor)

 

Zugegeben: Krisen haben vor allem ein großes Potential uns aus der Bahn zu werfen! Gerade jetzt machen viele Menschen diese Erfahrung (wieder). Die von der Bundesregierung beschlossenen Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie  betreffen uns alle in irgendeiner Weise. Und sie scheinen die Gesellschaft zu spalten:  

Die Einen bangen um ihre Existenz, sind in Kurzarbeit, mussten ihren Betrieb schließen oder leiden unter dem Social Distancing und fühlen sich ihrer Freiheit beraubt; keine Konzerte, keine Museen, kein Theater.

Die anderen fühlen sich durch diese Krise entschleunigt und freier als je zuvor! Keine Termine, keine Verpflichtungen - herrlich! Dabei sind auch diese Menschen oft ebenso von Kurzarbeit oder finanziellen Einbußen betroffen. Aber: Sie planen um, werden kreativ, finden Lösungen für Ihre Probleme und Einschränkungen. Sie bleiben gelassen, verfallen nicht in Angst und Panik. 

 

Die einen so, die anderen so. Woran liegt´s? Meine Antwort: Am Ausprägungsgrad der persönlichen Resilienz - also der psychischen Widerstandsfähigkeit des Einzelnen! Resiliente Menschen lassen sich durch Krisen nicht langfristig aus der Bahn werfen. Im Gegenteil: Die meisten Menschen mit einer ausgeprägten Resilienz laufen in Krisen zur Höchstform auf: Sie finden kreative Lösungen für Probleme, sind optimistisch und  haben Vertrauen in ihre Zukunft und ihre Fähigkeiten, diese Krise zu bewältigen. Dadurch bleiben sie handlungsfähig! Sie nehmen der Krise den Beigeschmack der Katastrophe und gehen in die Aktivität!

 

Klingt toll, oder? Und wenn wir uns mal in unserem näheren Umfeld umschauen, finden wir ziemlich viele resiliente Menschen mit kreativen Lösungen: Einige Restaurants haben komplett auf Abholservice umgestellt, sodass zumindest ein bisschen was in die Kasse kommt. Yoga findet nicht gemeinsam mit der Gruppe im Yoga-Trainingsraum, sondern aus dem Wohnzimmer der Yogalehrerin per Live-Stream statt, so muss niemand auf Yoga verzichten. Sogar Geburtstage können online gefeiert werden - ich hab´s selbst so gemacht und zu einer Party im Video-Chat eingeladen. Es war ziemlich ungewohnt, aber super cool! Natürlich ersetzt das keine "echte" Party mit Freunden, aber diese Feier wird für mich immer besonders sein! 

Resiliente Menschen nutzen in Krisen ihr ganzes Potential, sie bleiben flexibel und erschaffen so großartige Alternativen! Es gelingt ihnen, ihre Bedürfnisse zu befriedigen! Sie sichern sich auf diese Weise ihre soziale und finanzielle Existenz!

 

Erkennst du dich darin wieder? In welcher Weise hat diese Krise dich herausgefordert? Und zu welchen kreativen Lösungen bist du gekommen?

 

Und für alle, die durch die aktuelle Situation verunsichert sind, die innerlich gestresst sind und das Gefühl haben, keinen Boden mehr unter den Füßen zu spüren, habe ich eine gute Nachricht: Psychische Widerstandsfähigkeit kann jeder lernen! Und auch du wirst diese Krise bewältigen, denn du hast sicher schon andere schwierige Situationen in deinem Leben erfolgreich gemeistert. Frag dich, welche Verhaltensweisen dir in deinen vergangenen Krisen geholfen haben. Welche Stärken hast du in vergangenen, schwierigen Situationen gezeigt? Wer hat dich unterstützt? Was hast du aus vergangenen Krisen gelernt und was kannst du davon für die Bewältigung deiner jetzigen, ganz persönlichen Situation nutzen?

 

Und der vielleicht wichtigste Tipp: Umgib dich mit Menschen, die optimistisch sind - das geht vielleicht zwar gerade nur eingeschränkt per Mail, Whats-App, Telefon oder Videomeeting - aber die positive Einstellung überträgt sich auch über diese Medien!

 

Ich wünsche dir viel Kraft, Zuversicht und Vertrauen -

du bist goldWERT!

Herzlichst

Svenja Lotze